Zur Übersicht

Vernetzt – einmal anders

Nach der langen Corona-Durststrecke war es am 29. März 2022 endlich wieder an der Zeit, dass die Schüler und Schülerinnen sich nicht nur mit „Kopfarbeit“ einem Thema stellten, sondern „Hand anlegten“. Der Projekttag im Bereich Anthropologie mit dem Titel: „Vernetzt – der Mensch als Faser im Gewebe“ ermöglichte den Klassen 11 des Wirtschaftsgymnasiums in den Fächern katholische und evangelische Religionslehre diesem Thema mit Pinsel und vielen anderen Materialien Ausdruck zu verleihen.

Die Aula unserer Schule wurde umfunktioniert zum Atelier und die Schüler*innen tauchten in Farbe ein. Sie gestalteten bereits bemalte Leinwände zu ihrem Thema um. Es war eine Stimmung, die von wilden Farb-Experimenten bis zur ruhiger Feinformung reichte. Es war ein wirklich kreatives gemeinsames Arbeiten – wir meinen eine gelungene Umsetzung des Themas sowie Abwechslung von Kopf- und Zahlenarbeit.

Zur Übersicht

nach oben